Tennis ATP
Andy Roddick triumphiert beim Turnier in Dubai

Der US-Amerikaner Andy Roddick hat das ATP-Turnier in Dubai gewonnen. Der an Nummer sechs gesetzte Texaner besiegte im Endspiel den Spanier Feliciano Lopez mit 6:7, 6:4, 6:2.

Die ehemalige Nummer eins der Welt Andy Roddick hat beim mit 1,4 Mill. Dollar dotierten Tennisturnier in Dubai an alte Glanzform angeknüpft und seinen insgesamt 25. ATP-Titel eingefahren. Der 25 Jahre alte US-Profi setzte sich im Finale 6:7 (8:10), 6:4, 6:2 gegen Feliciano Lopez aus Spanien durch, der im 113-minütigen Spielverlauf gegen Roddicks Aufschlag nie über ein Einstand-Resultat hinauskam.

Roddick hat in all seinen fünf Dubai-Spielen kein einziges Mal seinen Aufschlag verloren. Zudem gelangen dem an Nummer sechs gesetzten früheren US-Open-Sieger vor spektakulärer Kulisse in den Vereinigten Arabischen Emiraten insgesamt 83 Asse, davon allein 22 gegen Lopez.

Auf dem Weg zu seinem zweiten Saisonsieg hatte Roddick zuvor den Australian-Open-Sieger Novak Djokovic (Serbien) und den Weltranglisten-Zweiten Rafael Nadal (Spanien) bezwungen. Schon in der ersten Runde waren die deutschen Davis-Cup-Spieler Tommy Haas, Philipp Kohlschreiber und Rainer Schüttler ausgeschieden.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%