Tennis ATP
ATP-Turnier in Sydney mit hochkarätiger Besetzung

Jo-Wilfried Tsonga führt als Weltranglisten-Sechster beim ATP-Turnier in Sydney vom 12. bis 17. Januar die Tennisprominenz an. Lokalmatador Lleyton Hewitt bekommt eine Wildcard.

Einer ersten Standortbestimmung unterzieht sich die Tennisprominenz vom 12. bis zum 17. Januar beim mit 433 000 Dollar dotierten ATP-Turnier in Sydney. Der Franzose Jo-Wilfried Tsonga ist als Weltranglisten-Sechster topgesetzt in Down Under. Zuletzt besiegte der 23-Jährige Anfang November den Argentinier David Nalbandian im Finale des Masters Series Turnier von Paris und sicherte sich damit den zweiten Titel seiner Karriere

Mit fünf Spielern aus den Top 20 der Welt versucht eine hochkarätige Besetzung, die Nachfolge des russischen Vorjahressiegers Dimitri Tursonov anzutreten. Tsongas Landsmann Gilles Simon, David Nalbandian, der Russe Igor Andreew und Tomas Berdych (Tschechien) führen die Liste der Topspieler in Sydney fort. Der frühere Weltranglisten-Erste Lleyton Hewitt hat eine Wildcard erhalten. "Das Publikum in Sydney erwartet hervorragendes Tennis mit unserem autralischen Lokalmatador Lleyton Hewitt, Jo-Wilfried Tsonga und David Nalbandian. Wir haben ein unglaubliches Hauptfeld von 41 Spielern, wir sind begeistert", erklärte Turnierdirektor Craig Watson. Der Korbacher Rainer Schüttler geht als Nummer 13 in Australien an den Start.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%