Tennis ATP
ATP World Tour Finals ab 2009 dauerhaft in London

Der Masters-Cup der weltbesten Tennisspieler soll ab der Saison 2009 wieder in Europa stattfinden und dann dauerhaft in London ausgetragen werden. Außerdem ist eine Umbenennung in ATP World Tour Finals vorgesehen.

Die acht besten Tennisspieler des Jahres werden ab 2009 ihren Meister wieder in Europa ermitteln. Der derzeitige Masters-Cup soll dann ATP World Tour Finals heißen und dauerhaft in London ausgetragen werden, wie ATP-Präsident Etienne de Villiers bekannt gab. Von 2005 bis 2008 findet das Turnier in Shanghai statt. Die chinesische Metropole soll zukünftig eines der Masters-Turniere bekommen.

Im Zuge dieser Diskussion bangt der Deutsche Tennis Bund (DTB) um den Erhalt seines Masters am Hamburger Rothenbaum. Möglicherweise wird von den drei Masters-Turnieren in Monte Carlo, Hamburg und Rom, die innerhalb von drei Wochen im Zeitraum Ende April bis Mitte Mai auf Sand stattfinden, nur eines bleiben. Kaum gefährdet scheinen Indian Wells und Miami im März/April, Montreal/Toronto und Cincinnati im Vorfeld der US Open und die beiden Hallenturniere im Herbst in Madrid und Paris.

Ab 2009 sollen die Turniere von ihrer Wertigkeit her in vier Kategorien eingeteilt werden. Unterhalb der vier Grand Slams in Melbourne, Paris, Wimbledon und New York sowie der Masters-Serie wird es zehn noch nicht benannte Events und den großen Rest geben.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%