Tennis ATP
Auch Henman holt Greul nicht von "Wolke sieben"

Qualifikant Simon Greul hat beim ATP-Turnier in Miami in Tim Henman einen weiteren arrivierten Spieler ausgeschaltet. Der Stuttgarter setzte sich nach einem 0:6 in Satz eins in drei Durchgängen gegen den Briten durch.

Simon Greuls Traum beim ATP-Turnier der Masters-Serie in Miami geht weiter. Nach seinen Überraschungerfolgen über den Thai Paradorn Srichaphan und den Slowaken Dominik Hrbaty setzte sich der Qualifikant in der dritten Runde auch gegen den Briten Tim Henman durch. Nach verlorenem ersten Durchgang behielt der Stuttgarter am Ende mit 0:6, 6:1 und 7:5 die Oberhand und trifft im Achtelfinale nun auf den Sieger der Partie Andy Roddick (USA) gegen Fernando Verdasco (Spanien).

Im hart umkämpften entscheidenden Durchgang lag Greul bereits mit 1:4 zurück. Henman hatte auf dem Weg in Runde drei den an Position 13 eingestuften Australier Lleyton Hewitt ausgeschaltet.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%