Tennis ATP
Becker verpasst Finalsieg in Bangkok

Dimitri Tursunow war dann doch eine Nummer zu groß für Benjamin Becker. Der deutsche Davis-Cup-Spieler musste sich dem Russen im Finale des ATP-Turniers in Bangkok 2:6, 1:6 geschlagen geben.

Benjamin Becker hat in Bangkok bereits viele überrascht, doch zur ganz großen Sensation hat es nicht gereicht. Der deutsche Davis-Cup-Spieler hat sein erstes Finale auf der ATP Tour verloren. Der 26-jährige Saarländer verlor gegen den Russen Dimitri Tursunow mit 2:6, 1:6. "Es war eine super Leistung von Dimitri und eine gute Lehrstunde für mich", sagte Becker anschließend: "Er hat zu gut gespielt und so viel Druck gemacht, dass ich keine Chance hatte, ins Match zu finden."

Der für den deutschen Mannschaftsmeister TK Grün-Weiß Mannheim spielende Becker hatte im Halbfinale mit einem 3:6, 6:4, 6:4 über den an Nummer drei gesetzten Tschechen Tomas Berdych überrascht.

Die anderen deutschen Spieler waren in Bangkok bereits im Achtelfinale gescheitert. Der an Nummer vier gesetzte Tommy Haas schied ebenso aus wie Mischa Zverev (Hamburg) und Simon Stadler (Heidelberg).

Den Turniersieg im indischen Mumbai sicherte sich der Franzose Richard Gasquet durch einen 6:3, 6:4-Erfolg gegen Olivier Rochus. Der Belgier hatte im Halbfinale Rainer Schüttler (Korbach) mit 6:4, 6:4 ausgeschaltet.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%