Tennis ATP: Favoriten beim ATP-Turnier in Marseille früh raus

Tennis ATP
Favoriten beim ATP-Turnier in Marseille früh raus

Beim ATP-Turnier in Marseille sind die topgesetzten Tennisprofis bereits ausgeschieden. Mit Mario Ancic, Arnaud Clement, Ivan Ljubicic und Novak Djokovic verloren die ersten vier des Rankings ihre Auftaktmatches.

Großes Favoritensterben beim ATP-Turnier in Marseille: Bei dem mit 510 000 Euro dotierten Turnier verabschiedeten sich am Mittwoch reihenweise Topstars bereits in der ersten Runde. Mit Titelverteidiger Arnaud Clement (Frankreich) und Vorjahresfinalist Mario Ancic (Kroatien) schieden auch die topgesetzten Spieler aus.

Clement unterlag dem Spanier David Ferrer 4:6, 4:6, und der an Nummer drei gesetzte Ancic musste drei Tage nach der Daviscup-Niederlage gegen Deutschland beim Stand von 0:4 im ersten Satz aufgeben. Ancics-Daviscupkollege Ivan Ljubicic verabschiedete sich mit 4:6, 4:6 gegen den Franzosen Nicolas Mahut.

Der an Nummer eins eingestufte Russe Nikolaj Dawydenko zog mit 6:3, 4:6, 1:6 gegen den Schweden Robin Söderling den Kürzeren. Die Nummer 4, der Serbe Novak Djokovic, war schon am Dienstag dem Russen Michail Juschni unterlegen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%