Tennis ATP
Federer gelingt Auftaktsieg gegen Verdasco

Der Schweizer Roger Federer ist mit einem 4:6, 7:5, 6:1 gegen Fernando Verdasco aus Spanien ins Finale der ATP-Tour in London gestartet.

Mit etwas Glück und eisernen Nerven hat Roger Federer einen möglichen Rückschlag im Kampf um Weltranglistenplatz eins abgewehrt. Der Schweizer gewann sein Auftaktmatch beim ATP-Finale der acht besten Tennisprofis in London mit einiger Mühe 4:6, 7:5, 6:1 gegen den Spanier Fernando Verdasco. Im Duell mit dem ebenfalls zum Auftakt siegreichen Briten Andy Murray am Dienstag kann Federer bereits den Einzug ins Halbfinale perfekt machen.

Der Schweizer hatte vor 17 500 Zuschauern im ehemaligen Millennium Dome zunächst allerdings erhebliche Probleme mit dem spanischen Linkshänder, der erstmals am ATP-Finale teilnimmt. Beim Stand von 5:5 im zweiten Satz lag der Schweizer mit 0:30 zurück, das Spiel ging dann dreimal über Einstand, ehe Federer doch noch das 6:5 schaffte. Anschließend gelang ihm das erste Break überhaupt zum Satzausgleich und damit letztlich zum Matchgewinn.

"An meine Chance geglaubt"

"Das war ein extrem wichtiges Match für mich. Es ist gut, mit einem Sieg in die Gruppenphase zu starten", sagte Federer, "erst im zweiten Satz war ich in der Lage mein Spiel zu finden. Das war dann auch der Moment, als ich wieder an meine Chance geglaubt habe."

Bei einer Niederlage hätte Federer im Match gegen seinen Angstgegner Murray erheblich unter Druck gestanden. Sollte der Baseler in der Vorrunde scheitern und sein Kontrahent Rafael Nadal das Turnier gewinnen, würde der Mallorquiner Federer noch überholen und das Jahr erneut als Weltranglisten-Erster und ATP-Weltmeister beenden.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%