Tennis ATP
Federer souverän - Roddick raus

Während der Schweizer Roger Federer sein Viertelfinale beim Masters-Turnier in Miami gegen James Blake (USA) sicher in zwei Sätzen gewann, scheiterte US-Star Andy Roddick in drei Durchgängen an David Ferrer aus Spanien.

Roger Federer bleibt beim ATP-Turnier der Masters-Serie in Miami weiterhin auf Titelkurs. Der Schweizer Weltranglistenerste besiegte im Viertelfinale den US-Amerikaner James Blake mit 7:6 (7:2) und 6:4. Dagegen musste in Blakes Landsmann Andy Roddick ein anderer Mitfavorit die Koffer packen. Der an vier gesetzte Roddick unterlag dem Spanier David Ferrer nach drei Sätzen mit 3:6, 6:4 und 4:6.

Federer feierte mit dem Erfolg über Blake den 46. Sieg bei US-Turnieren in Folge und zugleich den 25. Erfolg hintereinander über einen US-Spieler. "Die Bedingungen waren sehr schwierig, aber ich bin gut damit klargekommen", erklärte der Schweizer nach der von starken Winden begleiteten Begegnung.

Roddick dagegen war trotz seiner Niederlage nicht unzufrieden mit seinem Auftritt. "Ich bin wieder nah dran gutes Tennis zu spielen. Mein Spiel war hier teilweise wirklich gut", analysierte "A-Rod" die Schlappe gegen den an elf gesetzten Ferrer, der sich nun im Halbfinale mit Federer misst.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%