Tennis ATP
Federer steht im Halbfinale von Monte Carlo

Roger Federer steht im Halbfinale des ATP-Masters in Monte Carlo. Beim mit zwei Mill. Euro dotierten Tennis-Turnier setzte sich der an Nummer eins gesetzte Schweizer 6:1, 6:3 gegen David Ferrer aus Spanien durch.

Im Fürstentum Monaco winkt ein Tennis-Traumfinale: Beim ATP-Turnier in Monte Carlo haben die beiden derzeit besten Tennisprofis, der Schweizer Roger Federer und der Spanier Rafael Nadal, souverän das Halbfinale erreicht und sind nur noch jeweils einen Sieg vom fünften Aufeinandertreffen entfernt. In der direkten Bilanz führt Nadal mit 3:1 Erfolgen, dabei brachte er dem Schweizer in diesem Jahr im Finale von Dubai die einzige Saison-Niederlage bei.

Vor der fürstlichen Kulisse von Monte Carlo ließ Vorjahresfinalist Roger Federer am Freitag im Viertelfinale gegen den Spanier David Ferrer nichts anbrennen und konnte nach einem 6:1, 6:3 schnell wieder den Court verlassen. "Es ist mein erstes Turnier auf Sand, aber ich habe mit Blick auf die French Open schon seit sechs Monaten trainiert. Ich habe mich sehr gut gefühlt", sagte Federer, der im Endspiel 2005 überraschend dem Franzosen Richard Gasquet unterlegen war. Der Weltranglistenerste trifft nun auf den Chilenen Fernando Gonzalez, der gegen den an Nummer vier gesetzten Daviscupsieger Ivan Ljubicic aus Kroatien 7:5, 6:1 gewann.

Noch eiliger als Federer hatte es Rafael Nadal, der Nicolas Kiefers Achtelfinal-Bezwinger Guillermo Coria (Argentinien) mit 6:2, 6:1 vom Platz fegte. Nun wartet dessen Landsmann Gaston Gaudio. Der French-Open-Sieger Gaudio setzte sich gegen den Spanier Tommy Robredo mit 6:1, 6:3 durch. "Seine Leistung war beeindruckend", sagte Nadal zu seinem kommenden Gegner, gegen den er von fünf Duellen drei verlor.

Die Ergebnisse in der Übersicht:

Viertelfinale: Roger Federer (Schweiz/Nr. 1) - David Ferrer (Spanien/Nr. 8) 6:1, 6:3, Rafael Nadal (Spanien/Nr. 2) - Guillermo Coria (Argentinien/Nr. 6) 6:2, 6:1, Fernando Gonzalez (Chile/Nr. 12) - Ivan Ljubicic (Kroatien/Nr. 4) 7:5, 6:1, Gaston Gaudio (Argentinien/Nr. 7) - Tommy Robredo (Spanien/Nr. 15) 6:1, 6:3

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%