Tennis ATP
Gasquet in der Offensive: Anzeige gegen Unbekannt

Der unter Dopingverdacht stehende Tennisprofi Richard Gasquet hat bei der Pariser Staatsanwaltschaft wegen "Verabreichung schädlicher Substanzen" Anzeige gegen Unbekannt erstattet.

Der wegen mutmaßlichen Kokainkonsums unter Dopingverdacht stehende französische Tennisprofi Richard Gasquet hat bei der Staatsanwaltschaft in Paris Anzeige gegen Unbekannt wegen "Verabreichung schädlicher Substanzen, welche die Physis und Psyche beeinflussen" erstattet. Das gab ein Gerichtssprecher am Mittwoch einen Tag vor Gasquets 23. Geburtstag bekannt. Die Staatsanwaltschaft leitete daraufhin ihre Ermittlungen ein.

Gasquet, in dessen Urin bei einer Dopingprobe am 28. März Spuren von Kokain gefunden worden waren, hat seither stets seine Unschuld beteuert. Seine Anwältin Marie Burguburu sagte, es sei schwer zu verstehen, wie jemand, der nie Kokain genommen habe, positiv getestet werden könne.

Im Mai hatte der Tennis-Weltverband ITF Gasquet vorläufig suspendiert. Dem Franzosen droht eine zweijährige Sperre. Am 29. Juni muss er vor einem Anti-Doping-Tribunal der ITF aussagen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%