Tennis ATP
Haas in München ausgeschieden, Waske überrascht

Beim ATP-Turnier in München ist Tommy Haas in der ersten Runde ausgeschieden. Der 29 Jahre alte Daviscupspieler verlor gegen Sebastien Grosjean mit 4:6, 4:6. Alexander Waske schlug unterdessen Radek Stepanek.

Tommy Haas ist beim ATP-Turnier in München in der ersten Runde ausgeschieden. Der 29-Jährige unterlag dem Franzosen Sebastien Grosjean mit 4:6, 4:6. Auch im Vorjahr war der Wahlamerikaner bereits in seiner Auftaktbegegnung gescheitert. Haas war bei der diesmal mit 353 450 Euro dotierten Veranstaltung erstmals an Nummer eins gesetzt.

Während von den zehn für das Hauptfeld qualifizierten Deutschen unter anderem die Daviscupspieler Philipp Kohlschreiber und Alexander Waske sowie Benjamin Becker souverän weiterkamen, patzte die nationale Nummer eins und musste sich dafür sogar Pfiffe des Publikums gefallen lassen.

Haas: "Ich habe einfach nicht gut gespielt"

"Ich kann das verstehen, die Fans wollen einen gewinnen sehen", sagte Haas. Doch vor vollbesetzten Rängen auf dem Center Court des Mttc Iphitos fand er nie einen Rhythmus gegen Grosjean, der in der Weltrangliste 47 Positionen hinter dem derzeit auf Rang elf geführten Deutschen steht. "Ich habe einfach nicht gut gespielt", sagte der 29-Jährige kurz angebunden und gewährte anschließend doch noch einen Blick in sein Seelenleben: "Die Enttäuschung ist groß. Da will man sich am liebsten eingraben. Es ist sehr frustrierend, ein Scheißgefühl, wenn man auf diesem Belag sein Spiel nicht spielen kann."

Haas fehlte in der Regel die richtige Länge bei den Grundschlägen. Im ersten Satz kassierte der Wahl-Amerikaner ein Break zum 1:2, auch im zweiten Durchgang gab er zum 0:1 seinen Aufschlag früh ab, zwischendurch zertrümmerte er wutentbrannt seinen Schläger. Nach 87 Minuten verwandelte Grosjean, der die vorangegangenen drei Duelle gegen Haas verloren hatte, seinen ersten Matchball. Nur zum Ende des ersten Satzes, als er vier Satzbälle eindrucksvoll abwehrte, nährte Haas vor den Augen seiner Familie und Freundin Sara Foster kurz die Hoffnungen auf den ersten deutschen Turniersieg am Aumeister seit Michael Stich 1994.

Als erster der zehn gestarteten deutschen Tennis-Profis war zuvor Rainer Schüttler aus Korbach gescheitert. Der 31-Jährige unterlag dem an Nummer fünf gesetzten Finnen Jarkko Nieminen, der im Vorjahr das Halbfinale erreicht hatte, mit 4:6, 4:6. Für den mit einer Wildcard angetretenen Schüttler war es bereits die sechste Erstrundenniederlage auf der ATP-Tour in diesem Jahr. Für Florian Meyer (Bayreuth) war der an Nummer zwei gesetzte Tschechen Tomas Berdych beim 2:6, 1:6 eine Nummer zu groß.

Waske überrascht gegen Stepanek

Dagegen gelang Alexander Waske (Frankfurt) eine kleine Überraschung. Der Daviscupspieler gewann gegen den in der Weltrangliste fast 100 Plätze höher eingestuften und in München an Nummer sechs gesetzten Tschechen Radek Stepanek mit 7:6 (7:3), 6:3. Waske trifft nun auf Daniel Brands (Bogen), der sich gegen den früheren French-Open-Finalisten Martin Verkerk (Niederlande) 7:6 (7:4) 6:3 durchsetzte.

Zuvor war Benjamin Becker (Merzig) eine Premiere gelungen. Der 25 Jahre alte Daviscupspieler besiegte den serbischen Qualifikanten und Doppelspezialisten Nenad Zimjonic mit 7:6 (8:6), 6:3 und trifft nach seinem ersten ATP-Tour-Sieg in Deutschland auf Michail Juschni (Russland), der an Nummer drei der Setzliste steht: "Der hatte ein gutes Jahr bisher. Er wird eine gute Messlatte für mich sein."

In Philipp Kohlschreiber (Augsburg) und Daniel Brands hatten die ersten beiden deutschen Profis schon am ersten Tag des Turniers die zweite Runde erreicht. Kohlschreiber besiegte Arnaud Clement (Frankreich) mit 6:2, 7:6 (7:5). Das Duell der deutschen Qualifikanten gewann Matthias Bachinger (Ismaning) gegen Andreas Beck (Ravensburg) 6:2, 6:7 (5:7), 7:5.

Bereits ausgeschieden auf der Anlage des Mttc Iphitos ist neben dem topgesetzten Haas auch der Titelverteidiger. Olivier Rochus aus Belgien unterlag dem an Nummer acht gesetzten Jürgen Melzer (Österreich) 2:6, 4:6.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%