Tennis ATP
Haas in Washington knapp gescheitert

Beim ATP-Turnier in Washington ist Tommy Haas im Viertelfinale ausgeschieden. Die deutsche Nummer eins musste sich dem US-Amerikaner John Isner in einem engen Match mit 4:6, 7:6 (8:6), und 6:7 (5:7) geschlagen geben.

Der Traum vom Turniersieg beim mit 600 000 Dollar dotierten ATP-Turnier in Washington ist für Tommy Haas (Sarasota/USA) beendet. Der gebürtige Hamburger musste sich bei seinem Comeback nach einmonatiger Verletzungspause in der Runde der letzten Acht dem US-Amerikaner John Isner geschlagen geben. Die deutsche Nummer eins unterlag dem Weltranglisten-416. mit 4:6, 7:6 (8:6), 6:7 (5:7).

Der in Washington an Nummer zwei gesetzte Haas hatte vor vier Wochen sein Wimbledon-Achtelfinale gegen den späteren Sieger Roger Federer wegen einer Bauchmuskelzerrung abgesagt und war erst am vergangenen Montag wieder voll ins Training eingestiegen.

Haas war schon vor seinem Ausscheiden zufrieden mit seiner Leistung. "So weit, so gut. Hier ins Viertelfinale einzuziehen ist gut, besonders nach so einer Verletzung. Ich bin ganz zufrieden", sagte der 29-Jährige.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%