Tennis ATP
Hewitt hat "Top Ten" im Visier

Lleyton Hewitt strebt nach seinem Turniersieg in Las Vegas die Rückkehr in die "Top Ten" an. "Ich glaube, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis ich wieder unter den zehn Besten stehe", sagte der 26-jährige Australier.

Nach seinem Turniersieg in Las Vegas will der ehemalige Weltranglistenerste Lleyton Hewitt nun auch so schnell wie möglich in die "Top Ten" zurückkehren. Der Australier setzte sich im Finale in der amerikanischen Spielermetropole mit 6:4, 7:6 (12:10) gegen den Österreicher Jürgen Melzer durch und verlängerte damit seine Serie von mindestens einem Turniersieg pro Jahr, seit er 1998 Profi geworden ist. Insgesamt war es sein 26. Titelgewinn.

Der 26-Jährige wurde Ende 2006 nur noch auf Platz 20 in der Weltrangliste geführt, seine schwächste Platzierung seit 1999. "Ich glaube, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis ich wieder unter den zehn Besten stehe", meinte Hewitt, der die letzten zwei Wochen wegen Problemen mit der Oberschenkelmuskulatur pausieren musste: "Ein Titelgewinn relativ früh im Jahr gibt viel Selbstvertrauen für den Rest der Saison."

Für Hewitt war es der erste Turniersieg seit acht Monaten, als er die Wimbledon-Generalprobe in Queens für sich entscheiden konnte.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%