Tennis ATP
ITF belegt Puerta mit Acht-Jahres-Sperre

Mariano Puerta ist vom Tennis-Weltverband ITF wegen Dopings für acht Jahre gesperrt worden. Der Argentinier war nach dem Finale der French Open in Paris positiv auf die Stimulanz Etilefrine getestet worden.

Drakonische Strafe für Mariano Puerta: Der Tennis-Weltverband ITF hat den 27-Jährigen wegen Dopings mit einer Sperre von acht Jahren belegt. Damit dürfte Puertas Laufbahn praktisch beendet sein. Der Argentinier war nach seiner Endspiel-Niederlage gegen Rafael Nadal bei den French Open in Paris am 5. Juni positiv auf die Stimulanz Etilefrine getestet worden. Er hat nach Zustellung des Urteils drei Wochen Zeit, Einspruch einzulegen.

Der Spieler bestreitet weiterhin die Einnahme des Mittels. Bereits nach Bekanntwerden der ersten Vorwürfe im Oktober hatte Puerta erklärt, er habe lediglich nach seinem Halbfinalerfolg gegen den Russen Nikolai Dawidenko ein Schmerzmittel eingenommen.

Puerta muss 440 000 Euro zurückzahlen

Die ITF bestätigte damit einen Bericht der Zeitung L´Equipe, die bereits im Oktober von dem positiven Dopingtest geschrieben hatte. Dennoch durfte Puerta die Saison auf der ATP-Tour zu Ende spielen und nahm sogar am Masters-Finale in Schanghai teil. Er muss nun die nach dem Juni eingenommenen 440 000 Euro Preisgeld und seine Ranglistenpunkte abgeben.

Die Strafe für Puerta dürfte deshalb so drastisch ausgefallen sein, da er als Wiederholungstäter gilt. Der Sandplatzspezialist war bereits im Jahr 2003 von der Spielervereinigung ATP für neun Monate wegen der Einnahme des anabolen Steroids Clenbuterol gesperrt worden.

L´Equipe hatte am Dienstag auch berichtet, dass die Bulgarin Sesil Karatantschewa ebenfalls bei den French Open positiv auf Doping getestet worden war. In der Dopingprobe der 16-Jährigen seien Spuren des Steroids Nandrolon gefunden worden. Eine Bestätigung der ITF oder der Spielerinnenvereinigung WTA dafür steht noch aus.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%