Tennis ATP
Kiefer kämpft Dawydenko nieder

Durch einen Dreisatz-Sieg über den Russen Nikolai Dawydenko hat Nicolas Kiefer das Viertelfinale beim Masters in Toronto erreicht. Dort wartet nun der US-Amerikaner James Blake.

Nicolas Kiefer hat beim ATP Masters in Toronto das Viertelfinale erreicht. Der deutsche Davis-Cup-Spieler setzte sich im Achtelfinale gegen den an Nummer vier gesetzten Russen Nikolai Dawydenko 4:6, 6:4 und 6:4 durch. In der Runde der letzten Acht trifft "Kiwi" nun auf den US-Amerikaner James Blake. Dieser hatte sich im Achtelfinale gegen den Russen Dimitri Tursunow mit 4:6, 6:1 und 6:4 durchgesetzt.

Kiefer präsentiert sich in Kanada trotz Problemen mit seinem Fuß knapp zwei Wochen vor Beginn des Turniers in Peking bereits in Olympiaform. Mit dem Sieg gegen Dawydenko, der in der Runde zuvor Tommy Haas ausgeschaltet hatte, gelang ihm nach dem Erfolg gegen Michael Juschni (Russland) der zweite Sieg gegen einen Top-20-Spieler hintereinander. Gegen den Weltranglisten-Siebten Blake konnte der 31-Jährige allerdings keines von bislang drei Matches gewinnen.

Unterdessen rückte Wimbledon-Sieger Rafael Nadal näher an den Weltranglisten-Ersten Roger Federer heran. Der Spanier erreichte durch einen 6:2, 7:6 (7:1)-Sieg über Igor Andrejew (Russland) das Viertelfinale und feierte bereits seinen 26. Sieg hintereinander.

Sollte Nadal den Titel in Toronto gewinnen, kann er in der kommenden Woche in Cincinnati Federer als Nummer eins der Tenniswelt ablösen. Federer steht seit dem 2. Februar 2004 an der Spitze der Weltrangliste.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%