Tennis ATP
Kiefer klettert die Ranglisten empor

Nicolas Kiefer hat nach der Finalteilnahme in St. Petersburg in den Weltranglisten Boden gutgemacht. Im Champions Race verbesserte der 28-Jährige sich auf Rang 22, im Entry System liegt "Kiwi" nun auf dem 23. Platz.

Das Finale in St. Petersburg gegen den Schweden Thomas Johansson hat er zwar verloren, in den ATP-Ranglisten gewann Nicolas Kiefer dafür einige Plätze. Im Champions Race kletterte der 28-Jährige aus Hannover um drei Plätze auf den 22. Rang und steht damit in der Jahreswertung so hoch wie seit Beginn des Jahres nicht mehr.

Haas unter den "Top 50"

Im auf Grundlage der alten Weltrangliste errechneten Entry System kletterte Kiefer um sechs Plätze auf den 23. Rang. Zuletzt stand er Mitte Juli als 22. noch besser da. Der gebürtige Hamburger Tommy Haas ist als 46. im Champions Race und 47. in der Entry List jeweils zweitbester deutscher Profi. Die Führung in beiden Wertungen verteidigte der derzeit verletzt pausierende Roger Federer aus der Schweiz erfolgreich.

Kiefer hatte beim 4:6, 2:6 gegen Johansson am Sonntag seine neunte Endspielniederlage in Folge kassiert und muss weiter auf seinen siebten ATP-Titel warten. Zuletzt hatte er 2000 in Hongkong triumphiert.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%