Tennis ATP
Kiefer nach Sieg gegen Garcia-Lopez in Runde zwei

Durch einen 6:3, 3:6, 6:4-Erfolg über den Spanier Guillermo Garcia-Lopez hat Nicolas Kiefer beim ATP-Turnier in St. Petersburg die zweite Runde erreicht. Dort trifft der Hannoveraner auf den Österreicher Jürgen Melzer.

Beim ATP-Turnier in St. Petersburg ist Nicolas Kiefer durch einen mühevollen 6:3, 3:6, 6:4-Erfolg über den Spanier Guillermo Garcia-Lopez in die zweite Runde eingezogen und trifft dort nun auf den Österreicher Jürgen Melzer. Der Hannoveraner feierte damit ein durchwachsenes Comeback auf der Tour, nachdem er in der vergangenen Woche sein Erstrundenmatch beim Mastersturnier in Madrid gegen den Slowaken Karol Beck mit Nackenproblemen aufgeben musste.

"Partie war teilweise grausam"

Gegen Melzer hat der an sechs gesetzte Niedersachse mit 4:0 Siegen im direkten Vergleich auf Hartplatz eine absolut "weiße Weste". Er wird sich im Achtelfinale gegen Melzer aber dennoch gewaltig steigern müssen. "Die Partie gegen Garcia-Lopez war teilweise grausam", teilte Kiefer mit, der im entscheidenden dritten Satz bereits 0:3 zurücklag, "aber Sieg ist Sieg, und nur der zählt".

Popp und Kohlschreiber gescheitert

Beendet ist das Turnier für Philipp Kohlschreiber. Der Bamberger verlor sein Auftaktmatch gegen den an Nummer zwei gesetzten Schweden Thomas Johansson mit 3:6, 4:6. Auch Alexander Popp musste frühzeitig die Segel streichen. Der Mannheimer unterlag mit 3:6, 6:4, 4:6 gegen den Qualifikanten Sergij Stachowski aus der Ukraine.

Kiefer und Kohlschreiber traten am Dienstag wie alle Tennisprofis auf den ATP-Turnieren in St. Petersburg, Basel und Lyon mit blauen Schnürsenkeln an. Damit will die ATP auch symbolisch die Unicef-Hilfsaktion zu Gunsten von HIV-infizierten Kindern unterstützen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%