Tennis ATP
Kiefer zittert sich in Runde drei

Nicolas Kiefer hat als erster deutscher Tennisprofi die dritte Runde des ATP-Turniers in Miami erreicht. Der 28-Jährige bezwang Fabrice Santoro knapp mit 7:6 (7:4), 2:6, 6:4. Ausgeschieden ist dagegen Björn Phau.

Nach einem spannenden Match hat Daviscupspieler Nicolas Kiefer beim mit 3,2 Mill. Dollar dotierten ATP-Masters in Miami die dritte Runde erreicht. Der 28-Jährige setzte sich gegen den Franzosen Fabrice Santoro mit 7:6 (7:4), 2:6, 6:4 durch. Kiefers nächster Gegner ist Doppel-Olympiasieger Fernando Gonzalez. Gegen den Chilenen gewann Kiefer sein bislang einziges Match 2002 in Wimbledon in drei Sätzen.

Ausgeschieden bei der ersten Masters-Veranstaltung des Jahres ist dagegen Björn Phau. Der Münchner musste sich dem Belgier Christophe Rochus mit 7:5, 4:6, 2:6 geschlagen geben. Noch im Rennen sind Tommy Haas (gegen Luis Horna) sowie Simon Greul, der gegen Dominik Hrbaty antreten muss.

Nadal schon ausgeschieden

Überraschend nicht mehr im Turnier sind auch die French-Open-Sieger Rafael Nadal (Spanien) sowie Justine Henin-Hardenne (Belgien) beim WTA-Turnier an gleicher Stelle. Nadal unterlag seinem ebenfalls von Mallorca stammenden Landsmann und Freund Carlos Moya (Spanien) 6:2, 1:6, 1:6. Henin-Hardenne verlor 5: 7, 4:6 gegen Meghann Shaugnessy aus den USA.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%