Tennis ATP
Kohlschreiber muss gegen Juschni aufgeben

Den Sprung ins Halbfinale des ATP-Turniers in St. Petersburg hat Philipp Kohlschreiber verpasst. Gegen den Russen Michail Juschni musste der Augsburger nach verlorenem ersten Satz aufgeben.

Das Halbfinale des ATP-Turniers in St. Petersburg findet ohne deutsche Beteiligung statt. Als letzter Starter des Deutschen Tennis-Bundes (DTB) ist Daviscupspieler Philipp Kohlschreiber ausgeschieden. Der Augsburger musste sein Viertelfinale gegen den Russen Michail Juschni nach dem mit 4:6 verlorenen ersten Satz aufgeben.

"Er hat mir nur gesagt, dass er sich schon seit Donnerstag krank fühlt", sagte Juschni. "Zunächst ging es noch, aber dann bin ich immer müder geworden", erklärte Kohlschreiber. "Nachdem ich den ersten Satz verloren hatte, habe ich keine große Chance mehr auf den Sieg gesehen und aufgegeben, um die Sache nicht zu verschlimmern."

Der an Nummer sieben gesetzte Kohlschreiber hatte bereits 4:2 geführt, ehe er den Durchgang noch aus den Händen gab. Der 24-Jährige hatte zuvor alle drei bisherigen Begegnungen gegen den Russen gewonnen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%