Tennis ATP
Mathieu scheitert in Bukarest in der ersten Runde

Einer der Turnier-Favoriten muss nach der ersten Runde bereits die Koffer packen. Paul-Henri Mathieu verlor zum Auftakt in Bukarest gegen Ivan Navarro mit 6:4, 6:7 (5:7), 6:3.

Große Überraschung beim ATP-Turnier in Bukarest: Ivan Navarro hat Paul-Henri Mathieu in der ersten Runde ausgeschaltet. Der Spanier, derzeit Nummer 133 der Weltrangliste, bezwang den auf Rang vier gesetzten Franzosen 6:4, 6:7 (5:7), 6:3. Im Achtelfinale des mit 370 000 Euro dotierten Turniers trifft Navarro auf den Deutschen Denis Gremelmayr.

Im Achtelfinale kam es derweil zu zwei spanischen Duellen: Guillermo Garcia-Lopez gewann gegen Nicolas Almagro 6:4, 7:5, Carlos Moya besiegte Pablo Andujar 6:3, 7:6 (8:6). Das Ticket fürs Viertelfinale löste außerdem der Franzose Florent Serra durch einen 7:5, 0:6, 6:4-Sieg gegen Potito Starace (Italien). Keine Blöße gab sich Gilles Simon aus Frankreich (Nr. 2) gegen Albert Montanes (Spanien) beim 6:3, 6:4.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%