Tennis ATP
Meffert durch Sluiter-Aufgabe im Achtelfinale

Dominik Meffert hat durch die Aufgabe seines Kontrahenten Raemon Sluiter den Einzug ins Achtelfinale des ATP-Turniers von Rotterdam geschafft. Der Niederländer erlitt eine Beinverletzung.

Dominik Meffert ist ins Achtelfinale des mit 780 000 Euro dotierten ATP-Turniers in Rotterdam eingezogen. Der über die Qualifikation ins Hauptfeld gelangte Kölner profitierte dabei aber von einer Beinverletzung seines Auftaktgegners Raemon Sluiter. Der niederländische Daviscupspieler musste bei einer 4:2-Führung im ersten Satz aufgeben.

Der im Eifelort Mayen geborene Meffert, der in der Qualifikation immerhin den Schweizer Daviscupspieler George Bastl und den Briten Arvin Parmar bezwungen hatte, kann sich jetzt sogar gute Chancen auf den Viertelfinaleinzug ausrechnen. Meffert wartet in der zweiten Runde auf den Sieger des Spiels zwischen Paradorn Srichaphan aus Thailand und eben Parmar. Der Brite rückte trotz der Qualifikations-Niederlage gegen den Rheinländer als "Lucky Loser" für den topgesetzten French-Open-Sieger Rafael Nadal nach. Der Spanier hatte wegen einer Beinverletzung kurzfristig abgesagt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%