Tennis ATP
Murray siegt in Cincinnati

Andy Murray hat erstmals in seiner Karriere ein Masters-Turnier gewonnen. Der Schotte setzte sich im Finale von Cincinnati 7:6, 7:6 gegen Novak Djokovic durch.

Im Schatten des Duells zwischen Roger Federer und Rafael Nadal um Platz eins der Weltrangliste hat "Kronprinz" Novak Djokovic nicht den lachenden Dritten spielen können. Im Finale des Masters-Turniers in Cincinnati unterlag der Serbe, der in der Vorschlussrunde Nadal ausgeschaltet hatte, dem Schotten Andy Murray 6:7 (4:7), 6:7 (5:7). Für den 21 Jahre alten Murray war es der erste Masters-Titel in seiner Karriere.

Der Sieg gibt mir eine Menge Selbstvertrauen, das erwartet man ja auch, wenn man sein erstes großes Turnier gewinnt', sagte der 21-jährige Murray, der nun mit breiter Brust in die Olympischen Spiele geht. Nach 2:22 Stunden verwandelte er seinen sechsten Matchball und wiederholte den Erfolg aus der Vorwoche gegen den an Nummer drei gesetzten Serben, den er im Viertelfinale von Toronto erstmals bezwungen hatte.

Murray hatte in diesem Jahr bereits die Turniere in Doha und Marseille gewonnen und machte nun mit seinem insgesamt sechsten ATP-Titel den ersten britischen Masters-Sieg seit Tim Henman vor fünf Jahren in Paris perfekt.

In der Weltrangliste verbessert sich Murray damit um drei Plätze auf Rang sechs. Nadal bleibt Zweiter, wird sich aber am 18. August die Spitzenposition sichern. Bester Deutscher ist trotz seiner verletzungsbedingten Absage in Cincinnati Nicolas Kiefer als 19., Viertelfinalist Philipp Kohlschreiber klettert auf Platz 29.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%