Tennis ATP
Roddick muss für Masters passen

Nach dem Australier Lleyton Hewitt hat nun auch Andy Roddick seine Teilnahme am ATP-Masters in Schanghai abgesagt. Der US-Amerikaner leidet an Rückenproblemen und wird durch den Argentinier David Nalbandian ersetzt.

Das Teilnehmerfeld des ATP-Masters in Schanghai verliert einen weiteren Topstar. Der US-Amerikaner Andy Roddick, aktuell die Nummer drei der Welt, sagte seinen Start beim Turnier der acht besten Spieler des Jahres wegen Rückenproblemen ab. Erst am Dienstag hatte der Australier Lleyton Hewitt wegen der bevorstehenden Geburt seines ersten Kinds auf einen Einsatz beim Saisonabschluss verzichtet.

"A-Rod" zog sich seine Verletzung beim Masters-Turnier in Paris zu und musste deshalb vor dem Viertelfinale zurückziehen. "Obwohl ich weiter trainiert habe, sind die Schmerzen nicht weggegangen. Also muss ich nach Rücksprache mit meinen Ärzten zehn bis 14 Tage mit dem Tennis aussetzen", erklärte Roddick. Für den 23-Jährigen rückt der Argentinier David Nalbandian ins Starterfeld, das von Roger Federer (Schweiz), Rafael Nadal (Spanien), Andre Agassi (USA), Nikolai Dawidenko (Russland), Ivan Ljubicic (Kroatien) , Gaston Gaudio und Guillermo Coria (beide Argentinien) komplettiert wird.

Gaudio trifft in der Goldenen Gruppe auf French-Open-Sieger Rafael Nadal aus Spanien, US-Star Andre Agassi und den Russen Nikolaj Dawidenko. In der Roten Gruppe wird Titelverteidiger Roger Federer (Schweiz) von den Argentiniern Nalbandian und Guillermo Coria sowie Ivan Ljubicic aus Kroatien gefordert. Die beiden Gruppenersten qualifizieren sich jeweils für das Halbfinale.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%