Tennis ATP
Stichs Rolle am Rothenbaum unklar

Michael Stich hat dementiert, dass er als Direktor des Rothenbaum-Turniers 2010 feststehe. Der Deutsche Tennis Bund ist hingegen von der Fortsetzung seiner Arbeit überzeugt.

Über das weitere Engagement von Michael Stich am Hamburger Rothenbaum gibt es offenbar widersprüchliche Meinungen. Stich hatte im Gespräch mit der Bild-Zeitung dementiert, dass er definitiv auch 2010 als Turnierdirektor fungiert, hatte aber gleichzeitig die feste Absicht erkennen lassen. "Es ist nach wie vor unser Ziel, unsere Arbeit fortzuführen. Wir sind daran interessiert, das Turnier 2010 und darüber hinaus zu erhalten", sagte der Wimbledonsieger von 1991.

Dagegen ist man beim Deutschen Tennis Bund (DTB) fest davon überzeugt, dass Stich dem Rothenbaum als Turnierdirektor erhalten bleibt. "Das ist doch überhaupt nichts Neues", sagte DTB-Pressesprecher Oliver Quante dem SID: "Herr Stich und die HSE (Hamburg sports & entertainment, d.Red.) haben einen gültigen Drei-Jahres-Vertrag." Der endet offiziell 2011 und beinhaltet für die HSE eine zweijährige Option.

Stich bestreitet auch die von einigen Mitgliedern des Bundesausschusses verbreitete Nachricht, er gehöre der am Sonntag gegründeten Task Force Hamburger Turnier an. "Ich bin nicht Mitglied einer Task Force und beabsichtige auch nicht, in einer dieser Arbeitsgruppen tätig zu werden", betonte der 40-Jährige: "Selbstverständlich steht die HSE der Task Force aber mit sämtlichen Informationen zur Verfügung."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%