Tennis ATP
Tursunow stoppt Aufsteiger Dancevic erst im Finale

Der Russe Dmitri Tursunow hat das ATP-Turnier in Indianapolis gewonnen. Die Nummer drei der Setzliste setzte sich im Finale gegen Frank Dancevic durch, der den ersten Titelgewinn eines Kanadiers seit 1995 verpasste.

Der Russe Dmitri Tursunow hat den Siegeszug von Frank Dancevic gestoppt und das ATP-Turnier in Indianapolis gewonnen. Die Nummer drei der Setzliste entschied das Finale mit 6:4, 7:5 für sich und verbuchte seinen zweiten Titel nach Mumbai 2006. "Ich habe zwar nicht gut gespielt, aber zum Glück hat es gereicht", meinte Tursunow.

Für Dancevic gab es dagegen nach einer für ihn unvergesslichen Woche kein Happyend. Die Nummer 109 der Weltrangliste, die zuvor noch nie ein Viertelfinale erreicht hatte, war als erster Kanadier seit 1995 in das Endspiel eines ATP-Turniers eingezogen. "Ich war schon nervös", gab der 22-Jährige anschließend zu. Zu viele Fehler beim Return kosteten jedoch den erhofften Turniersieg.

Als bisher letzter Kanadier hatte Greg Rusedski 1995 in Seoul ein Finale erreicht und dort auch den Titel gewonnen. Wenige Monate später nahm der spätere US-Open-Finalist die britische Staatbürgerschaft an.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%