Tennis ATP
Waske will es noch einmal wissen

Nach langer Verletzungspause nimmt Alexander Waske beim Challenger-Turnier in Aachen Ende Oktober den nächsten Anlauf zum Comeback. Der 33-Jährige erhielt eine Wildcard.

Tennisprofi Alexander Waske unternimmt beim Challenger-Turnier in Aachen vom 25. Oktober bis 2. November einen erneuten Comeback-Versuch. Der 33-Jährige hatte im Davis-Cup-Halbfinale Mitte September 2007 im Doppel gegen Russland eine Ellbogen-Verletzung erlitten, die ihn seit über einem Jahr behindert hatte und zu der langen Pause zwang.

Zwei vorherige Versuche, wieder auf die ATP-Tour zurückzukehren, scheiterten jeweils in der Qualifikation der Australian Open im Januar und beim Masters-Turnier in Hamburg im Mai. Den geplanten Start bei den French Open musste er kurzfristig absagen.

Seit Anfang des Monats trainiert Waske nun schmerz- und beschwerdefrei. Ein geplanter Start beim ATP-Turnier in Basel in dieser Woche scheiterte noch, weil er vom Veranstalter keine Wildcard erhalten hatte. Das ist in Aachen anders, dort wurde der Frankfurter für das Hauptfeld zugelassen. 2006 stand Waske in Aachen im Halbfinale.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%