Tennis Australian Open
Bryan-Zwillinge in Melbourne nicht zu schlagen

Bob und Mike Bryan haben bei den Australian Open die Doppel-Konkurrenz für sich entschieden. Im Finale setzten sich die US-Zwillinge gegen Mahesh Bhupathi und Mark Knowles durch.

Die US-Zwillinge Bob und Mike Bryan haben zum dritten Mal nach 2006 und 2007 das Doppel-Finale bei den Australian Open gewonnen. Die an Nummer zwei gesetzten Kalifornier siegten im Endspiel 2:6, 7:5, 6:0 gegen die einen Platz hinter ihnen eingestuften Mahesh Bhupathi/Mark Knowles (Indien/Bahamas) und eroberten sich damit die Führung in der Weltrangliste zurück. Die Bryans hatten die "Pole Position" Ende vergangenen Jahres nach 157 Wochen abgeben müssen.

Für ihren insgesamt siebten Grand-Slam-Triumph kassierten die beiden 30-Jährigen US-Profis am Samstag die Siegprämie in Höhe von 450 000 Dollar. Bhupathi/Knowles, die bereits 1999 gemeinsam im Melbourne-Finale standen, mussten sich mit der Hälfte begnügen.

Bhupathi steht zusammen mit seiner Landsfrau Sania Mirza am Sonntag auch noch im Mixed-Finale gegen Nathalie Dechy/Andy Ram (Frankreich/Israel). Knowles hatte den Doppel-Titel der Australian Open 2002 mit dem Kanadier Daniel Nestor gewonnen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%