Tennis Australian Open
Gremelmayr gegen Baghdatis ohne Chance

Für Qualifikant Denis Gremelmayr war in der dritten Runde bei den Australian Open in Melbourne Endstation. Gegen den Zyprioten Marcos Baghdatis unterlag der Münchner glatt in drei Sätzen.

Der Höhenflug von Denis Gremelmayr bei den Australian Open in Melbourne ist gestoppt. In der dritten Runde des ersten Grand-Slam-Turniers des Jahres unterlag der Münchner Qualifikant dem Zyprioten Marcos Baghdatis deutlich mit 2:6, 1:6 und 2:6.

Baghdatis präsentierte sich bei extremer Hitze von Beginn an in Topform und ließ den jungen Deutschen zu keiner Zeit in die Partie kommen. Nach lediglich 80 Minuten verwandelte der 20-Jährige den entscheidenden Matchball und machte damit den Einzug ins Achtelfinale perfekt.

Dort trifft Baghdatis am Sonntag auf den an Nummer zwei gesetzten US-Amerikaner Andy Roddick, der sich in seinem Drittrunden-Match ebenfalls mühelos in drei Sätzen gegen den Franzosen Julien Benneteau durchsetzen konnte. "Die Fans hier sind einfach auf meiner Seite. Sie feuern mich immer toll an, das motiviert zusätzlich. Vielleicht gelingt mir mit dieser tollen Unterstützung eine weitere Überraschung", rechnet sich Baghdatis auch gegen Roddick einiges aus.

Hitze zwingt Veranstalter zur Pause

Aufgrund der großen Hitze von mehr als 35 Grad im Schatten sahen sich die Veranstalter gezwungen, die übrigen Partien des Tages vorerst zu stoppen. Zum Zeitpunkt der Absage hatten in der Männer-Konkurrenz lediglich zwei weitere Partien stattgefunden. Dabei setzte sich der Franzose Fabrice Santoro in einem hart umkämpften Fünf-Satz-Match 6:3, 6:2, 5:7, 1:6 und 6:4 gegen den an Nummer acht gesetzten Argentinier Gaston Gaudio durch. Der Spanier David Ferrer bezwang den Kroaten Mario Ancic glatt in drei Sätzen 6:3, 6:3 und 6:3.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%