Tennis Davis Cup
Courier neuer Davis-Cup-Kapitän der USA

Jim Courier tritt in die Fußstapfen von Patrick Mcenroe und wird neuer Kapitän der amerikanischen Davis-Cup-Mannschaft. Sein Debüt gibt er zum Auftakt der Weltgruppe 2011 in Chile.

Jim Courier ist der neue Kapitän der amerikanischen Davis-Cup-Mannschaft. Das gab der US-Verband Usta am Mittwoch auf einer Pressekonferenz in Washington bekannt. Der ehemalige Weltranglistenerste tritt die Nachfolge von Patrick Mcenroe an, der Anfang September nach zehn Jahren Amtszeit und dem Pokalsieg 2007 aus persönlichen Gründen von dem Posten zurückgetreten war.

Als Spieler gewann Jim Courier den Davis Cup 1992 und 1995. Markenzeichen des heute 40-Jährigen aus Sanford/Florida waren seine kraftvollen Grundschläge und die weiße Baseballkappe. Von Februar 1992 bis August 1993 war Courier mit einigen Unterbrechungen insgesamt 58 Wochen lang die Nummer eins der Welt. 1991 und 1992 gewann er die French Open, 1992 und 1993 die Australian Open. 1993 stand er darüber hinaus in Wimbledon (gegen Pete Sampras) und bei den French Open (Sergi Bruguera) im Finale, 1991 verlor er das Endspiel der US Open gegen Stefan Edberg.

Courier gehörte in jener Zeit ebenso wie Pete Sampras, Andre Agassi, Michael Chang und Todd Martin zu einer goldenen Generation des US-Tennis. Im Jahr 2000 beendete er seine Karriere, 2005 wurde er in die Tennis-Ruhmeshalle in Newport aufgenommen.

Sein Debüt als Davis-Cup-Kapitän gibt Courier zum Auftakt der Weltgruppe 2011 vom 4. bis 6. März in Chile. Bei einem Sieg wäre Spanien oder Belgien im Viertelfinale im Juli nächster Gegner der USA. In diesem Jahr hatten die Amerikaner in der ersten Runde in Serbien verloren und durch einen Play-off-Sieg in Kolumbien den Klassenerhalt in der Weltgruppe sichergestellt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%