Tennis Davis Cup
Federer kehrt ins Schweizer Davis-Cup-Team zurück

Roger Federer wird dem Schweizer Davis-Cup-Team beim Weltgruppen-Aufstiegsspiel gegen Belgien (19. bis 21. September) nach einjähriger Abstinenz wieder zur Verfügung stehen.

Die Nummer eins der Tenniswelt, Roger Federer, kehrt nach einjähriger Abstinenz noch in dieser Saison ins Schweizer Davis-Cup-Team zurück. Eine entsprechende Zusage für das Weltgruppen-Aufstiegsspiel vom 19. bis 21. September vor heimischer Kulisse gegen Belgien teilte der 26-Jährige über seine Homepage mit.

Beim bislang letzten Duell zwischen der Schweiz und Belgien (3:2) hatte der damals noch nicht 18-jährige Federer 1999 in Brüssel beide Einzel verloren. In seiner weiteren Davis-Cup-Laufbahn blieb er nie mehr ohne Einzelpunkt.

Zuletzt hatte der Wimbledonsieger im September vorigen Jahres für die Schweiz gespielt, die trotz zwei Einzel-Siegen ihres Stars in Prag 2:3 gegen Tschechien verlor und in die Europa/Afrika-Zone abstieg. Derzeit ist Federer beim ATP-Turnier im portugiesischen Estoril im Einsatz. Mit einem 6:3, 6:2-Sieg über den Rumänen Victor Hanescu zog er am Donnerstag ins Viertelfinale ein.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%