Tennis Davis Cup
Spanien und Argentinien auf Finalkurs

Die Spanier führen im Halbfinale des Davis Cups nach den ersten beiden Einzeln gegen Rekordsieger USA ebenso 2:0 wie die Argentinier gegen Vorjahresfinalist Russland.

Spanien und Argentinien steuern im Davis Cup auf Finalkurs. Die Spanier führten in Madrid nach den ersten beiden Einzeln gegen Rekordsieger und Titelverteidiger USA ebenso 2:0 wie die "Gauchos" in Buenos Aires gegen Vorjahresfinalist Russland.

David Nalbandian gewann in der argentinischen Hauptstadt das Auftakt-Einzel gegen den Russen Igor Andreew 7:6 (7:5), 6:2, 6:4. Den zweiten Punkt holte Juan Martin Del Potro mit einem glatten 6:1, 6:4, 6:2 gegen Nikolaj Dawidenko.

In Madrid brachte der Weltranglistenerste Rafael Nadal die Gastgeber in Führung. Der Wimbledonsieger bezwang nach anfänglichen Problemen Sam Querrey 6:7 (5:7), 6:4, 6:3, 6:4. Im Anschluss setzte sich David Ferrer in einem Fünfsatz-Krimi gegen Andy Roddick mit 7: sechs (7:5), 2:6, 1:6, 6:4, 8:6 durch.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%