Tennis French Open
Kiefer scheitert in Fünf-Satz-Krimi an Ferrer

Nicolas Kiefer ist bei den French Open ausgeschieden. Der Deutsche unterlag dem Spanier David Ferrer nach 4:05 Stunden in fünf hart umkämpften Sätzen.

Nach einem kleinen Krimi in fünf Sätzen musste am Abend Nicolas Kiefer bei den French Open in Paris seine Tasche packen. 4:05 Stunden kämpfte Kiefer trotz Rückenproblemen gegen den an Nummer 14 gesetzten Spanier David Ferrer, ehe die 3:6, 7:5, 4:6, 6:3, 2:6-Niederlage feststand. Dabei zeigten beide phasenweise Weltklassetennis und ließen sich auch vom einsetzenden Regen nicht irritieren. Zum 1:3 im fünften Satz kassierte "Kiwi" das vorentscheidende Break im letzten Durchgang.

Auch Philipp Petzschner ist in der zweiten Runde ausgeschieden. Der Bayreuther musste sich dem an Nummer acht gesetzten Spanier Fernando Verdasco 1:6, 2:6, 3:6 geschlagen geben.

Petzschner, in der ersten Runde Fünf-Satz-Sieger über Qualifikant Peter Polansky aus Kanada, scheiterte bei seinem Einzel-Debüt in Paris zum dritten Mal in der zweiten Runde bei einem Grand Slam.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%