Tennis French Open
Kohlschreiber mit Zittersieg - Becker, Mayer raus

Bei den French Open in Paris hat Philipp Kohlschreiber den Tschechen Lukas Dlouhy in fünf Sätzen niedergerungen und Runde zwei erreicht. Für Benjamin Becker und Daviscup-Teamkollege Florian Mayer kam dagegen das Aus.

Der zweite Matchball brachte für Philipp Kohlschreiber nach 3:55 Stunden Spielzeit die Erlösung. Der an Position 28 gesetzte Augsburger Tennisprofi setzte sich in seinem Erstrundenspiel der French Open von Paris mit 6:2, 3:6, 7:5, 4:6 und 17:15 gegen den tschechischen Qualifikanten Lukas Dlouhy durch. Kohlschreiber trifft nun auf den Sieger der Partie zwischen dem Argentinier Juan-Pablo Guzman und dem Spanier Oscar Hernandez.

Becker und Mayer enttäuschen

Kohlschreibers einzige deutsche Mitstreiter Benjamin Becker und Florian Mayer können dagegen schon wieder ihre Koffer packen: Becker scheiterte am dritten Turniertag in seinem Auftaktmatch und hatte beim 3:6, 1:6, 3:6 gegen den Franzosen Mathieu Montcourt auf dem ungeliebten Sandplatz keine Chance. Der Bayreuther Mayer, immerhin an Position 31 gesetzt, zog gegen den Franzosen Paul-Henri Mathieu mit 3:6, 4:6 und 2:6 den kürzeren.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%