Tennis French Open
Petrowa streicht früh die Segel

Die an elf gesetzte Nadja Petrowa hat bei den French Open in Paris schon nach der ersten Runde die Koffer packen müssen. Die Russin verlor in drei Sätzen gegen die tschechische Außenseiterin Kveta Peschke.

Die Damen-Konkurrenz der French Open in Paris hat ihr erstes prominentes Opfer gefordert: Die an elf gesetzte Russin Nadja Petrowa, Halbfinalistin 2003 und 2005, unterlag der Tschechin Kveta Peschke mit 5:7, 7:5 und 0:6. Peschke, ehemals Nr. 26 der Welt, inzwischen aber auf Rang 182 abgestürzt, trifft nun auf die Französin Stephanie Cohen-Aloro.

Derweil gaben sich die Serbin Jelena Jankovic (Nr. 4) und die Tschechin Nicole Vaidisova (Nr. 6) keine Blöße. Jankovic machte mit der Französin Stephanie Foretz mit 6:2, 6:2 ebenso kurzen Prozess, wie Vorjahreshalbfinalistin Vaidisova mit 6:4, 6:3 gegen die Schweizerin Emmanuelle Gagliardi.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%