Tennis French Open
Safina stürmt im Schnelldurchgang in Runde zwei

Die Weltranglistenerste Dinara Safina hat bei den French Open einen Einstand nach Maß erwischt. In Runde eins ließ die Russin der Britin Anne Keothavong beim 6:0, 6:0 keine Chance.

Dinara Safina hat in Roland Garros ohne Probleme die erste Aufgabe gemeistert. Gegen ihre britische Gegnerin Anne Keothavong legte die russische Weltranglistenerste einen Auftakt par Excellence hin und gab beim 6:0, 6:0 kein einziges Spiel ab.

Mehr Probleme hatte die an Position drei gesetzte Amerikanerin Venus Williams bei ihrem Erstrunden-Match gegen ihre Landsfrau Bethanie Mattek-Sands. Auf dem wenig geliebten sandigen Untergrund gab die siebenfache Grand-Slam-Siegerin den zweiten Satz ab, setzte sich am Ende aber doch in drei Sätzen durch.

Nach ihrem Comback in der letzten Woche hat auch die ehemalige Nummer Eins Maria Scharapowa die erste Runde schadlos überstanden. Nach anfänglichen Schwierigkeiten besiegte die Russin, die wegen einer Schulterverletzung lange hatte pausieren müssen, in drei Sätzen Anastasija Jakimowa aus Weißrussland.

In einem rein französischen Duell setzte sich die Wimbledon-Finalistin von 2007 Marion Bartoli gegen Pauline Parmentier durch. Die an Position 13 gesetzte Bartoli behielt mit 3:6, 6:1, 6:3 die Oberhand.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%