Tennis International
Agassi startet Rettungsaktion für Borgs Trophäen

Andre Agassi will die Trophäen des fünfmaligen Wimbledon-Siegers Björn Borg retten. Die Erinnerungsstücke sollen auf einer Auktion in London verkauft werden und dem finanziell geplagten Schweden 300 000 Euro einbringen.

Tennistrophäen gehören für Andre Aggassi nicht unter den Hammer. Der US-Amerikaner hat Mitgefühl mit dem großen Björn Borg und setzt sich für den erneut in Finanznöte geratenen Ex-Kollegen ein. "Ich denke, es gibt eine Menge Leute, die sich dafür einsetzen würden, dass Borgs Pokale nicht in falsche Hände kommen", sagte Agassi: "Ich habe mit vielen Menschen diskutiert, viele wollen helfen, dazu gehöre auch ich."

Björn Borg, der von 1976 bis 1980 fünfmal in Serie in Wimbledon triumphiert hatte, will diese Tröphäen auf einer Auktion am 21 Juni in London verkaufen, um seine Angehörigen finanziell abzusichern. Unter den Hammer sollen auch die beiden Holzschläger kommen, mit denen der Schwede 1976 das Finale gegen Ilie Nastase und 1980 gegen John Mcenroe gewonnen hatte. Als Erlös würden zwischen 300 000 und 450 000 Euro erwartet. Noch nie zuvor hat eintennisspieler seine Wimbledon-Sieges-Trophäe auf einer Auktion verkauft.

Auch der All England Lawn and Tennis Club in Wimbledon, wo die Trophäen ausgestellt werden könnten, stünde für eine Hilfsaktion bereit. "Es wäre ein Verbrechen, diese Trophäen nicht einem würdigen Besitzer oder einem Museum zukommen zu lassen", sagte Agassi, der derzeit beim ATP-Turnier in Indian Wells spielt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%