Tennis International
Borgs Wimbledon-Racket für guten Zweck versteigert

Einen Reinerlös von 8 180 Euro hat die Versteigerung des Tennisschlägers eingebracht, mit dem Björn Borg 1976 seinen ersten von fünf Wimbledonsiegen errang. Der Gewinn kommt der schwedischen Krebsforschung zugute.

Der Wimbledonsieg von Björn Borg 1976 wirft auch 30 Jahre später noch Dividenden für einen wohltätigen Zweck ab. Auf einer Auktion fand der Tennisschläger, mit dem der Schwede 1976 erstmals die All England Championship gewann, für umgerechnet 8 180 Euro einen Käufer. Der Erlös ging an das schwedische Krebsforschunsginstitut. Ursprünglich wollte sich Borg im vergangenen März von insgesamt fünf Trophäen trennen. Zu diesem Zeitpunkt wollte der 50-jährige Schwede das Geld als finanzielle Sicherheiten für seine Familie anlegen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%