Tennis International: Lisicki und Kiefer kämpfen um den Hopman Cup

Tennis International
Lisicki und Kiefer kämpfen um den Hopman Cup

Sabine Lisicki und Nicolas Kiefer vertreten das deutsche Team beim am Samstag startenden Hopman Cup. Ihr erstes Gruppenspiel bestreiten die Tennisprofis am Montag gegen Australien.

Am Samstag startet im australischen Perth die 21. Auflage des Hopman Cups mit der Begegnung Frankreich gegen Taiwan. Sabine Lisicki und Nicolas Kiefer vertreten das deutsche Team beim Mixed-Turnier, das mit acht Mannschaften in zwei Gruppen ausgetragen wird. Die beiden deutschen Tennisprofis greifen erst am Montag in ihrem Auftaktmatch gegen Gastgeber Australien ein. Ein Gruppenspiel besteht aus einem Damen- und einem Herreneinzel sowie einem Mixed-Doppel.

Die Australier treten mit dem früheren Weltranglisten-Ersten Lleyton Hewitt und der 23 Jahre alten Casey Dellacqua an. Der zweimalige Grand-Slam-Sieger Hewitt will in Perth den ersten Schritt zurück in die Top Ten der Weltrangliste machen. Der 27-Jährige hatte sich im August nach seinem Ausscheiden bei den Olympischen Spielen in Beijing wegen einer Verletzung an der Hüfte zu einer Pause entschlossen und war dadurch aus den Top 50 gerutscht. Nun ist er topmotiviert: "Ich habe in den letzten zwei Monaten richtig hart trainiert. Ich fühle mich gut genug dafür, jeden an jedem beliebigen Tag zu besiegen".

Sein Gegner Nicolas Kiefer, der in Vergangenheit auch immer wieder mit Verletzungen zu kämpfen hatte, zeigte sich respektvoll: "Es ist nie einfach, gegen ihn zu spielen, besonders hier in Australien nicht. Er ist immer ein harter Gegner und gibt niemals auf." Die Matchstatistik spricht mit 13:1 eindeutig für Hewitt.

US-Vertretung ohne Serena Williams

Das US-Team geht 2008 mit dem Weltranglisten-Zehnten James Blake und der an Platz 836 der Weltrangliste geführten Meghann Shaughnessy an den Start. Die zweimalige Hopman-Cup-Siegerin Serena Williams, die ursprünglich für die an Nummer eins gesetzten USA antreten sollte, hatte ihre Teilnahme wegen einer Oberschenkelzerrung abgesagt. Die 29 Jahre alte Shaughnessy war durch eine Knieverletzung Anfang 2008 weit in der Weltrangliste zurückgefallen. Zum Abschluss der Gruppenphase trifft Deutschland auf die Slowakei mit Dominik Hrbaty und Dominika Cibulkova.

Die Favoritenrolle haben jedoch andere inne. Neben den USA, Australien und dem mit Marat Safin und Dinara Safina stark besetzten russischen Team, gilt Frankreich als Geheimtip. Der erst 18 Jahre alte Alize Cornet, auf Platz 16 der Weltrangliste notiert, und Gilles Simon, Weltranglisten-Siebter, haben zusammen das beste Ranking des Starterfelds. 2008 schlug Gilles unter anderem Roger Federer, Rafael Nadal sowie Novak Djokovic, und gewann 51 seiner 78 Einzel.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%