Tennis International
Weltelite schlägt in Berlin auf

Die Qatar Telecom German Open werden zum Schaulaufen der internationalen Tennis-Elite. "Das ist das beste Teilnehmerfeld, das wir jemals in Berlin hatten", so Katars Verbandspräsident Scheich Mohamed Bin Faleh Al Thani.

Die internationale Tennis-Elite ist vom 7. bis 13. Mai zu Gast in Berlin und kämpft bei der dritten Auflage der Qatar Telecom German Open um den Turniersieg. "Das ist das beste Teilnehmerfeld, das wir jemals in Berlin hatten. Wir brauchen den Vergleich mit einem Grand-Slam-Turnier nicht zu scheuen", sagte Katars Verbandspräsident Scheich Mohamed Bin Faleh Al Thani am Donnerstag auf einer Pressekonferenz der mit 1,34 Mill. Dollar dotierten Veranstaltung.

Henin-Hardenne in Berlin am Start

So werden insgesamt acht Spielerinnen aus den Top-Ten der WTA-Weltrangliste auf der Anlage des Lttc Rot-Weiß an den Start gehen. Dazu gehören unter anderem die belgische Weltranglistenerste Justine Henin-Hardenne sowie Vorjahressiegerin Nadja Petrowa (Russland). Zudem hat sich Australien-Open-Gewinnerin Serena Williams (USA) angekündigt.

Darüber hinaus gehört bis auf Sandra Klösel das komplette deutsche Fed-Cup-Team, das am Wochenende die Erstrundenbegegnung der Weltgruppe II gegen Kroatien mit 4:1 gewonnen hatte, zum Teilnehmerfeld. Deutschlands beste Spielerin Anna-Lena Grönefeld (Nordhorn) sowie Martina Müller (Hannover) sind dabei für das 56 Spielerinnen umfassende Einzel-Hauptfeld direkt qualifiziert, Kristina Barrois (Bous), Tatjana Malek (Bad Saulgau) und Andrea Petkovic (Darmstadt) erhalten eine Wildcard.

Zudem erklärte Scheich Mohamed, dass auch in den kommenden Jahren die weltbesten Tennisspielerinnen in Berlin Station machen werden: "Das Turnier 2008 in Berlin steht. Auch 2009 wollen wir hier ein Turnier der höchsten Kategorie auf der WTA-Tour durchführen."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%