Tennis National
Kiefer gibt Trainer Hogstedt den Laufpass

Nicolas Kiefer wird in Zukunft nicht mehr mit seinem Trainer Thomas Hogstedt zusammenarbeiten. Der Daviscupspieler hat am Freitag bekannt gegeben, sich von Hogstedt getrennt zu haben. Konkrete Gründe nannte Kiefer nicht.

Thomas Hogstedt wird nicht länger als Trainer von Nicolas Kiefer arbeiten. Der Hannoveraner Tennis-Profi hat am Freitagnachmittag nach zweijähriger Zusammenarbeit die Trennung von seinem Coach bekannt gegeben. Konkrete Gründe für die Beendigung des Arbeitsverhältnisses wurden nicht genannt. Ein Aspekt dürfte aber die private Situation Hogstedts gewesen sein. Dazu Kiefer auf seiner Homepage: "Bei Thomas musste in den zwei Jahren seine Familie erheblich zurückstehen."

Gemeinsam, so Kiefer, hätten sie sich entschieden, dass für seine nächste sportliche Stufe, die er auch selbst von sich verlange, eine veränderte Trainingsführung hilfreich sei. Für einen Nachfolger hat sich Kiefer noch nicht entschieden: "Vorerst werde ich die alleinige Verantwortung für meine Arbeit tragen. Aber ich bin mir sicher, dass ich schon in Kürze meinen neuen Trainer vorstellen kann."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%