Tennis National
Kiefer legt sich auf OP-Tisch

Tennisprofi Nicolas Kiefer hat sich wegen fortlaufender Beschwerden einer Operation am linken Handgelenk unterzogen. Dennoch hofft der 29-Jährige noch auf seine Teilnahme an den US Open Ende August.

Wegen anhaltender Schmerzen hat sich Tennisprofi Nicolas Kiefer am Montag in Ravensburg einer Operation am linken Handgelenk unterzogen. Der Eingriff fand zur Glättung von Verdickungen der Gelenkhaut sowie zur Abtragung eines Knorpelüberstandes, die für Kiefers Probleme die Ursache waren, statt.

Aufgrund der Schmerzen hatte der 29-Jährige seit seiner Aufgabe Ende Mai in der dritten Runde der French Open gegen den Tschechen Tomas Berdych kein Match mehr bestritten. Kiefer, der für eine Woche eine Gipsschiene tragen muss, hofft trotz der Arthroskopie auf ein Comeback spätestens zu den US Open ab 28. August in New York.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%