Tennis National: Rittner und DTB bekommen weitere Unterstützung

Tennis National
Rittner und DTB bekommen weitere Unterstützung

Der Deutsche Tennis-Bund (DTB) hat einen neuen Sponsor zur Förderung des weiblichen Nachwuchses gefunden. Mit dem Geld soll den Talenten unter anderem die Teilname an Turnieren in den USA ermöglicht werden.

Grund zur Freude für den Deutschen Tennis Bund (DTB) und Fed-Cup-Teamchefin Barbara Rittner bei der weiblichen Nachwuchsförderung. Seit Jahresbeginn unterstützt ein multinational tätiges japanisches Unternehmen aus der Optikbranche (Canon) die Arbeit mit Spielerinnen aus dem B- und C-Kader.

Die Förderung wurde zunächst für ein Jahr verabredet, soll danach aber fortgesetzt werden. Insbesondere die Arbeit am zentralen Nachwuchs-Leistungszentrum des DTB in Stuttgart-Stammheim soll von dem neuen Sponsor profitieren.

"Wir müssen eine bessere Struktur reinbringen"

"Wir müssen insbesondere in den Übergang von 15 und 16-Jährigen in den Profibereich eine bessere Struktur reinbringen", sagte Rittner, die einen großen Teil ihrer Tätigkeit der Nachwuchsausbildung widmet.

Mit den neuen finanziellen Möglichkeiten können die talentierten Spielerinnen auch zu Turnieren in die USA geschickt werden oder Lehrgänge in der Tennisschule von Klaus Hofsäß in Marbella abhalten. Derzeit umfasst der B-Kader fünf Spielerinnen, zwei gehören dem C-Kader des Jahrgangs 1989 an.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%