Tennis National
Van Harpen gibt Grönefeld einen Korb - Dier machts

Anna-Lena Grönefeld wird in nächster Zeit von Dirk Dier gecoacht. Der Niederländer Eric van Harpen hatte zuvor der deutschen Nummer eins einen Korb gegeben, obwohl er angekündigt hatte, Grönefeld trainieren zu wollen.

Anna-Lena Grönefeld wird in den nächsten Wochen von Dirk Dier betreut, nachdem Eric van Harpen entgegen seiner ursprünglichen Ankündigung die deutsche Nummer eins nicht trainieren wollte. Als Grund nannte der 58-jährige Niederländer sein Engagement als Fed-Cup-Coach und Cheftrainer des gesamten Damenbereiches von der Jugend aufwärts beim Schweizer Tennisverband Swiss Tennis. Dies nehme 70 Prozent seiner Zeit in Anspruch.

Für ihn springt nun der 34 Jahre alte Dier ein, der in Stuttgart bereits mehrfach als Grönefelds Sparringspartner im Einsatz war. "Diese Trainerfrage wird bei mir derzeit als Riesensache dargestellt. Aber das ist doch alles nichts besonderes. Ich werde jetzt in den nächsten Wochen sehen, wie es mit Dirk läuft", sagte Grönefeld.

Zunächst soll ihr Dier in Moskau und Zürich zur Seite stehen. Für diese Turniere war auch mit van Harpen ein Probelauf vorgesehen. Der ehemalige Profi Dier hatte zuletzt seinen Job als saarländischer Verbandstrainer gekündigt und stand Fed-Cup-Teamchefin Barbara Rittner bereits 2005 in Kroatien sowie 2006 in Ettenheim und China zur Seite.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%