Tennis Olympia
Olympiasieger Massu dank Wildcard in Peking dabei

Trotz Weltranglistenplatz 131 kann Olympiasieger Nicolas Massu in Peking wieder angreifen. Der Chilene erhielt genau wie Alicia Molik aus Australien eine Wildcard.

Olympiasieger Nicolas Massu kann auch bei den Sommerspielen in Peking wieder auf Goldjagd gehen. Der in der Weltrangliste auf den 131. Platz abgerutschte Chilene erhielt vom Internationalen Tennisverband ITF eine Wildcard für die Olympischen Spiele in China. Massu hatte in Athen Gold im Einzel und im Doppel an der Seite seines Landsmanns Fernando Gonzalez gewonnen.

Bei den Damen hat auch Alicia Molik dank Wildcard die Chance, wieder das Olympia-Podest zu erklimmen. Die Australierin, nur noch die Nummer 118 in der Tenniswelt, hatte in Athen Bronze geholt.

Die Wildcards für das Olympische Tennisturnier in Peking:

Männer: Nicolas Massu (Chile/TV), Kevin Anderson (Südafrika), Kei Nishikori (Japan), Jonas Björkman (Schweden), Max Mirnji (Weißrussland), Sun Peng (China)

Frauen: Alicia Molik (Australien), Maria Korisewa (Ukraine), Chan Yung-Jan (Taiwan), Nuria Llagostera Vives (Spanien), Ayumi Morita (Japan), Selima Sfar (Tunesien)

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%