Tennis Turnier
Kuerten verliert bei Comeback Spiel und Haare

Gustavo Kuerten hat sein Einzel-Comeback-Spiel beim Challenger-Turnier in Asuncion verloren. Obendrein musste der Brasilianer bei der 4:6, 4:6- Niederlage gegen Rainer Etzinger auch noch Haare lassen.

Die Freude wieder auf dem Platz gestanden zu haben dürfte bei Gustavo Kuerten größer gewesen sein, als die über das Spiel selbst. Brasiliens Tennis Idol hat sein Einzel-Comeback nach 265 Tagen Spielpause mit einer Niederlage begonnen. Der dreimalige French-Open-Sieger unterlag in der Auftaktrunde des Challenger-Turniers in Asuncion dem Österreicher Rainer Etzinger 4:6, 4:6. Schon am Montag war der ehemalige Weltranglisten-Erste in der Doppelkonkurrenz an der Seite seines Landsmannes Marcelo Melo ausgeschieden.

Kuerten hatte sein bis dato letztes Einzel am 21. Februar 2006 bestritten und dann wegen anhaltender Probleme nach zwei Hüftoperationen eine Pause eingelegt. Bei seiner Rückkehr auf den Tennis-Court verlor "Guga" nicht nur das Match, sondern auch Haare. Bei einem Seitenwechsel im zweiten Satz griff der 30-Jährige zur großen Freude der Zuschauer zur Schere und schnitt kurzerhand ein paar störende Locken ab.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%