Tennis Turnier
Mixed-WM möglicherweise ohne Russland

Das topgesetzte russische Tennis-Team wird die Teilnahme am 18. Hopman-Cup möglicherweise absagen müssen. Nach Marat Safin musste auch Ersatzspieler Teimuras Gabachwili verletzungsbedingt passen.

Hiobsbotschaft für das russische Tennis-Team: Nach der Absage des erkrankten Topstars Marat Safin musste am Freitag auch Ersatzspieler Teimuras Gabachwili wegen einer Verletzung für die inoffizielle Mixed-WM im westaustralischen Perth passen.

Sollte die frühere US-Open-Siegerin Swetlana Kusnezowa nicht bis zum ersten Spiel der Russen am kommenden Dienstag gegen Rekordsieger USA einen neuen Partner finden, würden die in der Qualifikation an den Niederlanden gescheiterten Chinesen Sun Peng und Peng Shuai den Platz einnehmen. Neben den USA spielen Schweden und Serbien/Montenegro in der Gruppe A. In der B-Gruppe trifft das deutsche Team mit Anna-Lena Grönefeld (Nordhorn) und Nicolas Kiefer (Hannover) auf Gastgeber Australien sowie Vorjahresfinalist Argentinien und die Niederlande.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%