Tennis US-Open
Die US Open steigen ohne Nicolas Kiefer

Tennisprofi Nicolas Kiefer hat nach Wimbledon nun auch die Teilnahme an den US Open in New York abgesagt. Der Niedersachse laboriert weiter an den Folgen einer Operation am linken Handgelenk.

Die US Open in New York (28. August bis 10. September) werden ohne Nicolas Kiefer über die Bühne gehen. Der Hannoveraner leidet weiter unter Schmerzen in seinem operierten linken Handgelenk und muss deshalb nach Wimbledon auf das zweite Grand-Slam-Turnier des Jahres verzichten. "Ich habe bisher erst einmal ein richtiges Tennistraining durchgezogen und danach sofort wieder heftige Schmerzen gehabt", teilte der 29 Jahre alte Tennisprofi mit: "Ich muss meinem Handgelenk einfach noch Zeit lassen."

Kiefer hatte sich die Verletzung Ende Mai bei einem Sturz in der zweiten Runde der French Open zugezogen und musste am 17. Juli in Ravensburg operiert werden. "Ich muss zugeben, dass ich nach der Operation dachte, dass es schnell besser wird. Da haben wir uns alle getäuscht", sagte "Kiwi". Seine Teilnahme am Daviscup-Relegationsspiel gegen Thailand in Düsseldorf (22. bis 24. September) hatte der Hannoveraner bereits Ende Juli abgesagt.

"Ich wusste, dass es ein sehr langer und harter Weg zurück wird zur Topleistung und damit zur Tour", erklärte Kiefer auf seiner Website, "dass es aber so lange dauert, stimmt mich doch traurig."

Kiefer hatte das Jahr mit dem Erreichen des Halbfinals bei den Australian Open sehr erfolgreich begonnen und sich danach die Teilnahme am Masters-Finale der führenden Acht der Weltrangliste zum Ziel gesetzt. "Das kann ich nun wohl abhaken", meint der Niedersachse, "ich kehre erst zurück, wenn ich bei 100 Prozent bin. Davon bin ich im Moment weit entfernt."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%