Tennis US-Open
Favoritinnen geben sich keine Blöße

Angeführt von der topgesetzten Belgierin Justin Henin haben die Favoritinnen allesamt die dritte Runde bei den US Open erreicht. Auch Venus Williams, Jelena Dementiewa und Ana Ivanovic gewannen ihre Zweitrundenpartien.

Am dritten Turniertag haben sich in der Einzelkonkurrenz der Damen bei den US Open sämtliche Favoritinnen durchgesetzt. Die an Nummer eins gesetzte Justine Henin aus Belgien hatte ebenso wenig Mühe, die zweite Runde zu überstehen wie Venus Williams, Ana Ivanovic und Jelena Dementiewa.

Henin, im Vorjahr im Endspiel der Russin Maria Scharapowa unterlegen, bezwang die Bulgarin Tswetana Pironkowa 6:4, 6:0. Die US-Amerikanerin Williams besiegte indes Ioana Raluca Olaru aus Rumänien 6:4, 6:2. Die Siegerin der Jahre 2000 und 2001 unterstrich damit ihre Ambitionen in Flushing Meadows.

Ivanovic, beim vierten Grand-Slam-Turnier des Jahres an Nummer fünf notiert, schlug Aravane Rezai aus Frankreich ebenfalls glatt in zwei Sätzen. Die Serbin, die zum dritten Mal bei den US Open am Start ist und noch nie über die dritte Runde hinauskam, setzte sich mit 6:3 und 6:1 durch. Ebenfalls mühelos in die dritte Runde eingezogen ist die Russin Dementiewa. Sie besiegte Petra Cetkovska aus Tschechien 6:3, 6:2.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%