Tennis US-Open
Federer nach Startschwierigkeiten weiter

Roger Federer ist bei den US Open weiter auf dem Weg zum vierten Sieg in Serie. Der Weltranglisten-Erste wurde seiner Favoritenrolle gegen Newcomer John Isner beim 6:7, 6:2, 6:4, 6:2 gerecht und steht im Achtelfinale.

Der Weltranglisten-Erste Roger Federer hat bei den US Open seine Chancen auf den vierten Sieg in Serie gewahrt. In der dritten Runde setzt sich der Schweizer in New York nach leichten Startschwierigkeiten am Ende doch souverän mit 6:7 (4:7), 6:2, 6:4, 6:2 gegen den US-Amerikaner John Isner durch. Im Achtelfinale trifft der Titelverteidiger auf den Spanier Feliciano Lopez, der beim 3:6, 6:3, 7:6 (7:5), 7:5 in Donald Young ebenfalls einen Lokalmatadoren bezwang.

Gegen Isner, der mit einer Wildcard ins Teilnehmerfeld gerückt war, hatte Federer vor allem im ersten Satz angesichts der starken Aufschläge des 2,05-m-Riesen Schwierigkeiten. Der in der Weltrangliste an Position 199 eingestufte Newcomer servierte die Hälfte seiner insgesamt 18 Asse im ersten Durchgang. "Sein Aufschlag war unglaublich. Aber ich wusste, das er das nicht über fünf Sätze hätte durchhalten können", erklärte Federer nach dem Match.

Beendet sind die US Open dagegen für den Schotten Andy Murray. Die Nummer 19 der Setzliste unterlag dem Südkoreaner Hyung-Taik Lee in vier Sätzen mit 3:6, 3:6, 6:2, 5:7. Weiter ist der Tscheche Tomas Berdych, der gegen Fernando Verdasco aus Spanien mit 7:6 (7:2), 6:1, 7:6 (7:3) die Oberhand behielt.

Für den gebürtigen Hamburger Tommy Haas heißt die Hürde im Achtelfinale James Blake. Der US-Amerikaner setzte sich mit 6:4, 3:6, 7:6 (7:5), 6:1 gegen den Österreicher Stefan Koubek durch.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%