Tennis US-Open
Federer und Söderling nach Kurzarbeit weiter

Roger Federer ist durch einen Drei-Satz-Sieg gegen Tommy Robredo ins Viertelfinale der US Open eingezogen. Robin Söderling profitierte von der Aufgabe des Russen Nikolai Dawydenko.

Titelverteidiger Roger Federer ist bei den US Open in New York im Schnelldurchgang ins Viertelfinale eingezogen. Der 28-jährige Schweizer siegte in 1:48 Stunden mit 7:5, 6:2, 6:2 gegen den an Position 14 gesetzten Tommy Robredo (Spanien). In der Runde der letzten acht trifft der Weltranglistenerste Federer am Mittwoch in einer Neuauflage des French-Open-Finals auf Robin Söderling (Schweden/Nr. 12).

Söderling profitierte beim Stand von 7:5, 3:6, 6:2 von der verletzungsbedingten Aufgabe des an Nummer acht gesetzten Russen Nikolai Dawydenko. Sölderling war zuvor beim letzten Grand-Slam-Turnier des Jahres nie über die dritte Runde hinausgekommen.

Der 15-malige Grand-Slam-Sieger Federer greift nach seinem sechsten US-Open-Titel in Folge und schraubte seine Bilanz in Flushing Meadows durch den Erfolg über Robredo auf beeindruckende 49:4 Siege. Der Schweizer hat in diesem Jahr bereits die Grand-Slam-Turniere in Paris und Wimbledon gewonnen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%